Internationale Zahlungen

Beim Thema internationale Zahlungen (auch International Payments genannt) geht es vor allem um die Entwicklung internationaler Zahlungsdienste und die Ermöglichung von Transaktionen über Floriday. Wir arbeiten an diesem Thema, um internationale Handelsströme, die heute außerhalb von Royal FloraHolland abgewickelt werden, künftig auch bei uns zu ermöglichen. Das ist eine Grundvoraussetzung, um künftig mit Floriday die internationale Handelsplattform der Zierpflanzenbranche zu etablieren.

Die Schaffung besserer Zahlungsmöglichkeiten führt zu mehr Kaufkraft, weil es damit für weitere (internationale) Parteien möglich wird, bei Royal FloraHolland einzukaufen. Außerdem können wir dadurch eine Kostenreduzierung bei den Transaktions- und Wechselkurskosten des Kreditmanagements erreichen.

In Phase 1 des Programms unterstützen wir den internationalen Handel zwischen Kenia und Saudi-Arabien in Dollar-Dollar-Transaktionen, über Floriday und auf der Basis von Vorauszahlungen.



Was haben wir bereits getan?

  • Vertrieb
    Es gibt eine Shortlist mit 5 Käufern aus Saudi-Arabien. Drei dieser Käufer sind derzeit dabei, sich bei Royal FloraHolland zu registrieren.
  • Finanzen
    Die gewünschte Lösungsstruktur für das International Cash Management wurde entworfen. Es werden Vorbereitungen für die Auswahl der Bank im Juli getroffen, wobei wir mit mehreren Banken sprechen.
  • Recht / Compliance
    Es besteht Klarheit über die steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen, die wir bei der Lösung zu beachten haben. Es gibt bereits eine Arbeitsgruppe, die die Kundenakzeptanzrichtlinie und den Registrierungsprozess entwerfen soll, um eine Registrierung internationaler Kunden zu ermöglichen.
  • IT
    Es wurde ermittelt, welche IT-Änderungen notwendig sind, sowohl in Floriday als auch in den Finanzsystemen.


Was werden wir im 2. und 3. Quartal noch tun?

  • Vertrieb
    Onboarding für die Käufer und Züchter für Phase 1. Entwicklung des Dienstes. Lokale Implementierung.
  • Finanzen
    Auswahl der Bank für das International Cash Management und Implementierung der Struktur.
  • Recht / Compliance
    Entwurf und Formalisierung der Kundenakzeptanzrichtlinie. Entwurf des Registrierungsprozesses.
  • IT
    Realisierung und Tests der erforderlichen IT-Änderungen.

Wir arbeiten außerdem an der Roadmap für die nächsten Phasen von International Payments, bei denen die Umsetzung auf andere Handelswege und die Schaffung einer wirtschaftlichen Rendite im Vordergrund stehen.



Wollen Sie mehr erfahren?

Nehmen Sie Kontakt zum Programm-Manager auf:

Anneke van Beek